Kartoffelig

Herbst ist Erntezeit. Überall fahren Landmaschinen und hinterlassen Staubwolken und Stoppelfelder. Die Kartoffellese beginnt bald. Normalerweise ist der anstehende Oktober der Erntemonat für die ursprünglich aus Amerika stammende Knolle. Ohne die nahrhafte Kartoffel hätten wir heute vielleicht keine Herbstferien. Früher wurden die Schüler auf den Feldern gebraucht und mussten von Hand bei der Ernte helfen. Darum entstanden hiefür die “Kartoffelferien”.

Kastanie im Herbstpark

In der Gegenwart dienten uns die, zuvor von den jüngeren Kindern gesammelten, Laubblätter der Parkbäume als herbstliche Inspiration für ein eigenes Gedicht. Das “Rondell” wurde nach Bauplan erstellt und überraschte mit einer für Gedichte ganz untypischen Form. Es reimte sich so ganz und gar nicht. Darum gab es für die D081er am Folgetag Nachschub im “gewohnten Schema”.

Wir lasen mit den größeren Schülern Gedichte über den Herbst, ordneten passende Titel zu und nahmen dabei die (diesmal vorhandenen!) Reime genauer unter die Lupe. Zum Schmunzeln brachte uns dabei das Kartoffelgedicht von Joachim Ringelnatz. (Das Blatt wurde mit dem Programm von www.worksheetcrafter.com. erstellt.)

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächste Anlässe

    Kalender

    Januar 2021
    M D M D F S S
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031

    Neueste Kommentare