Luftiger Unterricht

„Der Luft auf der Spur“ – unter diesem Motto forschte die Gruppe 83.1 im Sachunterricht der Planetenschule Klinikschule Chemnitz.

Sichtbar gemachte Luft

Denn Luft kann man weder sehen noch anfassen und trotzdem ist sie überall. Also haben wir uns gemeinsam als kleine Luftforscher auf den Weg gemacht.

Ballonrakete

Im ersten Schritt wurde Luft „sichtbar und fühlbar“ gemacht. Durch das Pusten durch einen Strohhalm konnten die Kinder die Luft auf ihrer Haut spüren.

Flugbahn der Rakete

Das Blubbern mit dem Strohhalm in ein Wasserglas hat die Luft in Form von Blasen für uns sichtbar gemacht.

Es folgten drei weitere Experimente, die uns gezeigt haben, was Luft noch alles kann:

Die Luftballonrakete veranschaulichte, dass bewegte Luft Kraft hat. So viel, dass die Rakete quer durch den Raum sauste.

Das Basteln von Fallschirmen bewies, dass Luft aber auch bremsen kann.

Fallschirmsprung

Die fleißigen Forscher falteten zu guter Letzt noch Papierflieger. Ob Luft auch kleine (und ganz große) Flieger trägt, konnten alle Kinder in diesem Experiment prüfen.

Papierflieger

Textidee/Bilder: Silvia Wachter

Kalender

August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archive

Nächste Anlässe